geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Der FC Roggwil setzt sich gegen den unterklassigen FC Füschegg mühelos durch. Beim 6:1-Sieg trifft Ivan Marquez drei Mal.

Die Pflicht getan

Auf einem engen und schwierigen Platz startete der FC Roggwil auswärts gegen den FC Rüschegg mit viel Ballbesitz in die Partie. Die Gastgeber machten es den Roggwilern schwierig, ihre Defensive zu knacken, standen sie doch selbst auf dem kurzen Platz eher tief. Immerhin gelangen einzelne gute Kombinationen, die für Gefahr und letztlich auch für Treffer sorgten. So auch beim 1:0 in der 12. Minute, welches Ivan Marquez nach einer Kombination mit Janick Geiser erzielte. Dass Roggwil besser war, zeigte sich auch in den Telegramm-Aktivitäten: In der 16. Minute war es Kevin Iseli der nach einer Kombination und einem persönlichen Sprint auf 2:0 erhöhte, Janick Geiser hätte in der 30. Minute sogar auf 3:0 erhöhen können. Das Spiel flachte daraufhin ab, auch weil der FCR eine Schwächephase kurz nach der Pause erfuhr. Darin gelang es dem FC Rüschegg sogar das 1:2 zu erzielen und die Partie vermeintlich spannend zu halten.
Roggwil erhöhte daraufhin den eigenen Einsatz erneut und erfüllte dadurch die Pflicht. Mit einem sehenswerten Weitschuss von Ivan Marquez lenkte der spätere Dreifachtorschütze das Spiel wiederum in Roggwils gewünschte Bahnen, nach dem 3:1 folgten weitere Treffer von Maik Morf nach einer Ecke, von Ivan Marquez durch einen Konter und einem Treffer von Joel Stucki zum Schlussresultat von 6:1. Nach der Partie blieben derweil keine Zweifel: Der FCR hatte den Sieg verdient, wurden selbst beim 6:1 mehrere gute Chancen nicht verwertet.

Leroy Ryser

Telegramm:

Samstag, 29.07.2017, 17:00h
Sportanlage Wislisau, Rüschegg, 50 Zuschauer; SR: Alessandro Occipinti, Aegerten
FC Rüschegg (4.) - FCR I 1:6 (0:2)
Tore: 7. I. Marquez 0:1, 18. K. Iseli 0:2, 56. 1:2, 72. I. Marquez 1:3, 74. M. Morf 1:4, 81. I. Marquez 1:5, 82. Stucki 1:6
FCR I: Bria; F. Ryser, M. Morf, Egger, Pascale; Hegi, K. Iseli, Müller, Moser (46. Stucki); I. Marquez (87. Blum), J. Geiser (70. S. Röthlisberger)
Abwsend: S. Morf, Sägesser, L. Iseli, Lanz (alle verletzt), K. Morf, M. Schneeberger und Shabani (alle Ferien). 42. Moser scheidet verletzt aus.