geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Samstag, 06.05.2017, 15.30h
Brühl Roggwil; 40 Zuschauer; SR: Serifi, Ostermundigen
FCR II – FC Zollbrück 2:5 (1:2)
Tore: 1. Stucki 1:0, 19. 1:1, 27. 1:2, 60. Stucki 2:2, 72. 2:3, 78. 2:4, 85. 2:5.
FCR II: Frenzen; P. Zumstein (70. Gjidodaj), M. Röthlisberger, P. Zumstein, Gerber; Künzi (60. Übersax), Neuenschwander, Meister, S. Ammann (65. Ryser); Hegi, Stucki.
Abwesend: Bürki, Anliker, Leuenberger, Jacobs, Dübendorfer, Marquez, Bria, Schüpbach und Neukomm

Der FCR II verliert nach einer ungenügenden Leistung gegen den Abstiegskandidaten aus Zollbrück und wird nun selber zu Einem.

Der Start ins Spiel, welches bei garstigen Verhältnissen im Brühl gespielt wurde, gelang dem FCR II nach Wunsch. Bereits nach 30 Sekunden stand Stucki alleine vor dem FCZ-Goalie und markierte cool das 1:0. Auch in den folgenden Minuten dominierte der FCR das Spielgeschehen mit viel Power nach Belieben. Doch durch zwei Abwehrfehler in der 19. und 27. Minute ging Zollbrück völlig entgegen dem Spielverlauf in Führung. Von diesem Zeitpunkt an fand Roggwil den Tritt ins Spiel nicht mehr, während die Gäste ihre Chance auf einen Auswärtssieg witterten und verbissen um jeden Ball kämpften.
Roggwil kam dann nach rund einer Stunde durch Stucki zum Ausgleich und hatte das Spielgeschehen nur wieder etwas besser im Griff. Doch ein erneuter individueller Fehler (72’) führte zur neuerlichen Gäste-Führung. Von diesem Gegentreffer erholten sich die Roggwiler nicht mehr. Zollbrück machte in den Schlussminuten mit zwei Kontertoren gegen die geöffnete Roggwiler Abwehr den Sack zu. Schlussresultat 2:5.

Fünf Runden vor Schluss ist es nun definitiv soweit: Der FCR befindet sich im Abstiegskampf, in welchem noch acht Teams involviert sind. Soll die Saison nicht böse enden, dann muss jetzt ein Ruck durch die Spieler vom Zwöi gehen, weil mit sechs Punkten aus den letzten neuen Spiel, zeigt der Trend ganz klar in eine bestimmte Richtung.

   
   

4. Liga - Gruppe  6

   
1. SV Sumiswald 17 14 2 1 (18) 78 : 14 44  
2. Koppiger SV 17 12 2 3 (25) 55 : 21 38  
3. FC Olimpica 84 17 9 4 4 (57) 42 : 40 31  
4. FC Lotzwil-Madiswil 17 8 4 5 (29) 48 : 42 28  
5. FC Roggwil 17 6 4 7 (30) 37 : 44 22  
6. FC Trubschachen 17 6 3 8 (36) 34 : 32 21  
7. FC Hasle-Rüegsau 17 6 2 9 (16) 32 : 38 20  
8. SC Huttwil 17 6 1 10 (18) 32 : 53 19  
9. FC Zollbrück 17 4 7 6 (22) 33 : 48 19  
10. AS Italica 17 6 1 10 (45) 38 : 59 19  
11. SC Ersigen 17 5 3 9 (25) 27 : 31 18  
12. SC Burgdorf 17 3 1 13 (29) 30 : 64 10  
   
       
                               
Rangliste mit Spalte 'Strafpunkte' gemäss Wettspielreglement Art.48