geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Die Roggwiler D-Junioren holen sich trotz einer spielerisch höchstens durchschnittlichen Leistung den zweiten Saisonsieg.

Trotz Sieg – nicht 100 Prozent zufrieden

Das Spiel der Roggwiler wollte heute einfach nicht so richtig funktionieren. Fehlende Passgenauigkeit, überhastete Zuspiele und Abschlüsse und oftmals etwas gar viel Eigensinn verhinderten einen vernünftigen Spielfluss. Das Spiel wurde von den Roggwilern zwar kontrolliert, richtig gefährlich wurde es aber vor dem gegnerischen Tor sehr selten. Nur dank gütiger Mithilfe der Utzenstorfer gelang dann doch noch vor der ersten Pause die Führung.

Steigerung - Fehlanzeige
Wer nach dieser ersten Pause eine Steigerung im Roggwiler Spiel erwartet hatte, wurde enttäuscht. Hinten stand man zwar sehr solide, nach vorne wollte aber auch im restlichen Spiel nicht allzuviel gelingen. Kam dazu, dass die wenigen Chancen zum Teil kläglich vergeben wurden. So plätscherte das Spiel vor sich hin, der heutige Gegner war schlicht zu harmlos, um die Roggwiler ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Trainer Widmer wird in den nächsten Trainings sein Augenmerk sicher auf die eingangs erwähnten Mängel richten. Schon am Samstag im Derby beim FC Langenthal braucht es bestimmt eine Steigerung, um mit einem guten Resultat nach Hause fahren zu können.

Telegramm: 
FC Utzenstorf b - FC Roggwil/Wynau 0:5
Sportplatz Weissenstein, Utzenstorf, 20 Zuschauer
Tore: 19‘ 0:1 Eigentor, 24‘ 0:2 Fabian Egger, 27‘ 0:3 Niklas Waltert (P), 48‘ 0:4 Muhammad Hassan, 59‘ 0:5 David Ammann
FC Roggwil/Wynau: Thomas Stucki, Kilian Giger, Niklas Waltert, Jan Geiser, Fabian Egger, David Ammann, Abiran Kanagalingam, Muhammad Hassan, Andri Blank - Philip Kappenthuler, Lukas Kuert, Erdi Ajeti
Bemerkungen: 31. Min. Lattenschuss Utzenstorf, 38. Lattenschuss Roggwil

Roland Ammann