geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Ohne wirklich zu überzeugen, gewinnen die Roggwiler auch ihr sechstes Spiel der laufenden Meisterschaft.

Mit Blitzstart zum Sieg

Bereits nach 80 Sekunden führte das Team von Ueli Widmer mit 2:0. Sie kontrollierten das Spiel von Beginn weg, störten früh und setzten den spielerisch limitierten Gegner von Anfang an unter Druck. So lief das Spiel in den ersten 25 Minuten praktisch nur in Richtung des Oberburger Tors. Trotzdem kamen die Roggwiler nicht zu sehr vielen guten Chancen, weil ihr Spiel oftmals zu kompliziert und ungenau war. Auf dem sehr holprigen Terrain schlichen sich auch immer wieder technische Fehler ein, die den Spielfluss bremsten. Zudem wurden die Stürmer mehrmals aus Offsidepositionen zurückgepfiffen und dadurch vielversprechende Angriffe unterbunden.

Pflicht erfüllt – mehr nicht
Die Roggwiler kontrollierten das Spiel auch nach der ersten Pause ohne Probleme. Spielerisch konnte sich die Mannschaft etwas steigern, man sah nun ab und zu auch Angriffe über mehrere Stationen. Defensiv stand man solide und liess dem Gegner kaum Möglichkeiten zum Torschuss. So plätscherte das Spiel dahin, die Roggwiler hatten Spiel und Gegner unter Kontrolle und erzielten auch immer wieder mal ein Tor. Schliesslich gelang es ihnen, zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer zu bleiben.
Heute genügte eine durchschnittliche Leistung, um das Spiel zu gewinnen. In den noch ausstehenden 2 Runden warten nun aber mit Ersigen und Kirchberg die sicherlich schwierigsten Gegner dieser Gruppe. Es wird eine deutliche Steigerung nötig sein, um auch gegen diese Mannschaften bestehen zu können.

Telegramm:
Ämme Team c - FC Roggwil/Wynau 0:12
Sportplatz Emme, Oberburg, 25 Zuschauer
Tore: 1‘ 0:1 Kilian Giger, 2‘ 0:2 Eigentor, 18‘ 0:3 Erdi Ajeti, 30‘ 0:4 David Ammann, 33‘ 0:5 Philip Kappenthuler, 35‘ 0:6 Kilian Giger, 38‘ 0:7 Philip Kappenthuler, 42‘ 0:8 David Ammann, 57‘ 0:9 Jan Geiser, 61‘ 0:10 Niklas Waltert, 63‘ 0:11 Jan Geiser, 74‘ 0:12 Muhammad Hassan
FC Roggwil/Wynau: Thomas Stucki, Abiran Kanagalingam, Niklas Waltert, Jan Geiser, Fabian Egger, David Ammann, Kilian Giger, Erdi Ajeti, Muhammad Hassan – Philip Kappenthuler, Lukas Kuert, Andri Blank
Bemerkungen: 22. Pfostenschuss Roggwil

Roland Ammann