geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Sonntag, 28.05.2017, 14.00h

Damen : FC Bözingen 34 – FC Roggwil 4:7 ( 3:3 )

Das Auswärtsspiel für das Damenteam Roggwil wurde heut zu einer wahrlichen Hitzeschlacht. Das Speil fand in Biel, bei 30 Grad statt. Die Vorgabe war ein klarer Sieg gegen die Bielerinnen. Da man ja im letzten Spiel drei Punkte holte gegen das 3.Platzierte Thörishaus, wollte wir das Spiel nun von A-Z, spielerisch gestalten. Und um den angestrebten 5.Schlussrang zu erreichen, musste ein Sieg her um diese Chance noch zu nutzen.

Das Spiel fing aber dann doch komplett anders an, als erwartet. Da doch einige Spielerinnen mit dem heissen Wetter haderten und sich nicht auf das Spiel konzentrierten, passierten viele Konzentrationsfehler und ermöglichte so dem Heimteam einige Chancen welche nicht nötig gewesen wären. In der 8.Minute lancierten die Bielerinnen ihre Stürmerin, welche mit hohem Tempo in den Strafraum lief und mit einem satten Schuss, den Führungstreffer erzielte. In der 15. Minute brachten die Roggwilerinnen den Ball nicht vor dem Tor weg und schon hiess es 2:0 für das Heimteam. Die Roggwilerinnen kamen auch ab und zu guten Angriffen, aber dies durch Einzelaktionen und vorallem durch überhastete Weitschüsse, welche neben das Tor flogen. Nach 25 Minuten stand man wieder dem Gegner aus Biel spahlier. Ein schneller Angriff ein Schuss und es stand 3:0. Man wähnte sich schon bald in einem falschen Film. Dann kam doch endlich ein schöner Angriff über sechs-sieben Stationen zu Stande welcher Linn mit einem satten Schuss zum 3:1 verwerten konnte. Das gab den Roggwilerinnen doch einen Energieschub. Innert 10 Minuten konnte man das Spiel zum 3:3 ausgleichen. Zuerst war es Fitore, welche nach einem schönen Sololauf, Chantal bediente und diese den Ball im Netz versenkte. Kurz darauf war es Fitore selbst die einen wuchtigen Freistoss schoss und damit das wichtige 3:3 erzielte für die Roggwilerinnen. Kurz darauf war Pausentee angesagt. Zudem konnte man wieder hoffen, dass man das Auswärtsspiel endlich im Griff hat.

Einigermassen zufrieden, dass man das Spiel ausgleichen konnte, sprach man in der Pause noch einmal die Punkte an, was es braucht um die drei Punkte zu holen. Spielerisch konnte man meistens nicht brillieren obwohl der Gegner, auch viele Fehler beging. Über Fitore welche eine gute Leistung zeigte und viele Löcher stopfte lief das meiste Spielgeschehen. Aber irgendwie fehlte dem Team noch einmal ein gewisser Kick. In der Schlussphase endschied sich der Trainer noch einmal Jana einzusetzen, welche schon früh im Spiel, angeschlagen vom Platz musste. Es war schon fast unglaublich. Wieder reichten gute 10 Minuten um das Spiel zu kehren. In der 80. Minute spielte Jana mit Chantal einen Doppelpass welche sie zu langersehnten 3:4 erzielte. Nur vier Minuten später kam ein Abschlag vom Heimtorwart viel zu kurz, Jana legte sich den Ball vor Schoss und es stand 3:5. Nur wieder 2 Minuten später Pass von Jana quer zu Chantal, welche heute Ihr zweites Tor erzielte. Zum 3:6, man war froh dass es sich langsam dem Spielende näherte. Durch eine Unachtsamkeit entwisch in der 90.Minute die Stürmerin der Bözinger und konnte das 4:6 erzielen. Da der gute Schiedsrichter noch kurz nachspielen liess, konnte Jana noch einen Hattrick erzielen. In der 92.Minute setzte sie den Schlusspunkt zum 4:7. Zu guter letzt ist man froh über den Sieg, hätte dies aber ein bisschen suveräner erledigen können. Grundsätzlich ist es wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, dennoch kann man die Spielerinnen, Fitore, Chantal, Lara“Käti“ und Jana, erwähnen, welche mit der Hitzeschlacht wohl etwas besser umgehen konnten.

FC Roggwil: SelinG., AndreaB., Lara Sep., Lena M., Gjylsime, Lara L., Jana M., Fitore S., Luise M., Linn S., Chantal G., Fabia A., Yael Sch., Jill W., GiuliaB.