geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Freitag, 02.06.2017

Damen: FC Roggwil – FC Steckholz 3:0 (1:0)

Gratulation dem Damenteam FC Roggwil, zum 5. Schlussrang, in der Meisterschaft (1.Jahr bei den Aktiven)

 

Mit grosser Vorfreude auf das Spiel, wusste man, mit einem Sieg gegen FC Steckholz, kommt man noch auf den angestrebten 5.Schlussrang.
Selbstsicher, Konzentriert und voller Elan startete man am Freitagabend ins letzte Meisterschaftsspiel, der Saison 2016/2017, gegen den FC Steckholz. Die Roggwilerinnen wollten zeigen, dass sie besser Fussballspielen können, als das gezeigte am vergangenen Sonntag in Bözingen. Obwohl man da auch drei Punkte holte. Zu erwähnen ist auch, dass man in der Vorrunde gegen Steckholz 5:0 verlor. Das Spiel begann gleich Furios durch das Heimteam. In der 3.Minute wurde Linn steil angespielt, sie fakelte nicht lange und schoss aufs Tor. Ein Prachtsschuss, leider landete der Ball an der Latte. 2 Minuten später kam Jana durch die Mitte, zog aus 16 Meter ab und somit konnten die Roggwilerinnen und Zuschauer zum ersten Mal jubeln, 1:0. Das Spiel lief meistens so weiter. Roggwil powerte und sah so natürlich ein sehr interessantes Spiel. Das einzige negative zu diesem Zeitpunkt, war dass man nicht höher führte. Linn, Chantal und Jana schossen zu ungenau oder die Torfrau vom Gegner behändigte sich des Balles. Steckholz hatte auch ein paar sehenswerte Angriffe, aber meist war der letzte Pass zu ungenau oder Selina im Roggwilertor war zur Stelle. So ging man mit der 1:0 Führung in die Pause. Mit der Hoffnung, dass es sich nicht rächen wird, einige gute Torchancen ungenutzt zu haben.
Im 2.Umgang startete man fast wie in der ersten Halbzeit. Es waren 4Minuten gespielt, als Jana wieder Zentral durchlief und aus 16 Meter einen platzierten Schuss abgab und somit die 2:0 Führung erzielte. Die Zuschauer welche auch schon am Sonntag in Bözingen dabei waren, fragten sich was die Damen wohl für einen Zaubertrank zusich nahmen. Es wurde über aussen gespielt, die meiste Zweikämpfe wurden gewonnen und war meisten auch im Kopf schneller als der Gegner. So verwunderte es nicht , dass in der 69.Minute wieder Linn über Linksaussen durchzog, im Strafraum Chantal mit einem Pass bediente. Diese legte sich den Ball noch einmal zu recht und erzielte das 3:0. Die Gäste versuchten es auch noch ab und zu aber gegen dieses Damenteam aus Roggwil, war kein Kraut gewachsen. Das macht Freude auf mehr. Danke den vielen Zuschauern, welche uns gestern unterstützt haben !!
Wir wollen diesen Sieg und den 5.Schlussrang in der Meisterschaft geniessen. Schauen aber auch schon wieder vorwärts. Deshalb trainieren das Damenteam noch bis am 23.Juni 2017, weiter. Um nicht eine zu lange Sommerpause zu haben.

 

 

FC Roggwil: Selina Greuter, Lara Separautzki, Fiona Kohler, Andrea Büchi, Luise Meyer, Lena Meyer, Linn Sägesser, Yael Schenk, Fitore Shala, Jill Werthmüller, Chantal Geiser, Jana Mäder, Lara Leu