geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

AeduDer FC Roggwil wird in späterer Zukunft ohne seinen aktiven Juniorenobmann Adrian Ammann auskommen müssen. Der Roggwiler wird im Sommer 2018 seinen Posten als Vorstandsmitglied abtreten.

Adrian Ammann wurde am 1. Juli 2008 als Juniorenobmann in den Vorstand gewählt. Der in Roggwil wohnhafte ehemalige Verteidiger der ersten und zweiten Roggwiler Mannschaft übernahm diese Tätigkeit vom aktuellen Club200-Präsidenten Martin Burri. Nach einer reibungslosen Übergabe begann Ammann bald, der Juniorenabteilung neue Impulse zu geben. Ammann zeichnete sich in seiner bald zehnjährigen Schaffenszeit vor allem auch durch sein Engagement in der Gruppierung aus, für ihn war ständig klar, dass ein guter regionaler Zusammenhalt auch die einzelnen Vereine stärken wird. Ebenso gehörte er zum Projektteam und zum ersten Vorstand der Organisation, die dem Team TOBE zum späteren Erfolg verholfen haben. Zwischenzeitlich baute er in Roggwil zusammen mit Patrick Zingg zudem eine Mädchenabteilung auf. Das Resultat aus seiner Arbeit lässt sich sehen: Nicht nur in den Aktiv-Teams spielen Eigengewächse aus seiner Zeit, vor allem ist die Zahl der jungen Fussballerinnen und Fussballer erheblich gestiegen. Während zu Beginn seiner Amtszeit rund 80 Kinder, davon zwei Mädchen, betreut wurden, sind es mittlerweile 200 Kinder, darunter 60 Damen oder Mädchen.

Nach zehnjährigem Einsatz ist für Adrian Ammann nun klar: Das ist die richtige Zeit für eine Übergabe. „Der Juniorenabteilung würde ein neuer Impuls guttun“, begründet er einerseits, und andererseits, „freue ich mich auf mehr Zeit mit meiner Familie.“ Adrian Ammann, der im Verein gerne als Mann ohne Alter bezeichnet wird, hat deshalb bei Präsident Thomas Dübendorfer angekündigt, dass er per Sommer 2018 demissionieren möchte. Für Dübendorfer war klar: „Jemenanden, der so viel für den Verein geleistet hat, muss man einfach nur danken und ihm die Möglichkeit geben, kürzer zu treten.“ Der Vorstand wird sich nun auf die Suche nach einem Ersatz begeben müssen. Adrian Ammann’s Ziel ist es, diesen möglichst rasch zu finden, damit ein reibungsloser Übergang gewährleistet werden kann.

Leroy Ryser