geissbuehler banner 160 gorgonzola banner 160  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

 GorgiCup.JPG - 315.94 kb

Der FCR will den Heimsieg

Nach fünf titellosen Jahren will der FC Roggwil beim diesjährigen Gorgonzola-Reale-Cup angreifen. Weder beim 2./3.-Liga-Turnier, noch beim 4.-Liga-Turnier wird das aber einfach. Das Turnier startet erstmals bereits am Donnerstag, am 20. Juli.

Die Vorzeichen für den in diesem Juli stattfinden 17. Gorgonzola-Reale-Cup sind im Vergleich zu früheren Austragungen ein bisschen anders. Weil in der Turnhalle Hofstätten infolge der Renovation keine Kabinen zur Verfügung stehen, musste der Spielplan angepasst werden. Ausnahmsweise wird der Gorgonzola Reale Cup in diesem Jahr deshalb schon am Donnerstag beginnen. Um 20.00 Uhr wird dabei die Partie des Viertligaturniers zwischen dem FCR II und dem SC Reiden im Bossloch stattfinden. Am Freitag findet dann die zweite Partie um 20.00 Uhr zwischen Giswil und Wiedlisbach im Brühl statt. Währenddessen bleibt das Programm des Zweit-Drittliga-Turnieres gleich. Am Freitagabend um 19.00 Uhr findet die Partie zwischen dem FCR I und dem Zweitligateam des FC Fulenbach statt. Um 21.00 Uhr begegnen sich die Teams von Härkingen (2. Liga) und Altbüron (3.). Beide Partien werden im Bossloch ausgetragen.

Ebenfalls im Bossloch und damit wie gewohnt werden danach die Final- und Platzierungsspiele am Samstagnachmittag des 22. Juli ausgetragen. Um 13 und 17 Uhr kämpfen die jeweiligen Verlierer der Halbfinalspiele um den dritten Rang, um 15 und 19 Uhr werden die beiden Turniersieger ermittelt.

Erster Turniersieg fürs Zwöi?

Dort mit dabei sein will auch der FC Roggwil – am besten gleich doppelt. Der letzte Turniersieg der Heimmannschaft datiert nämlich auf 2011 zurück. Damals gewann die erste Mannschaft zum zweiten Mal in Folge, seither hiessen die Sieger Altbüron (2012, 2013, 2014), Fulenbach (2015) und Härkingen (2016). Somit sind in diesem Jahr sämtliche Turniersieger der letzten sieben Jahre vertreten. Im Viertliga-Turnier ist die Ausgangslage derweil noch deutlicher. Das Zwöi strebt nämlich den ersten Turniersieg in der Gorgonzola-Cup-Geschichte an. Mit dem Spielplan haben die Roggwiler Viertligisten immerhin beste Voraussetzungen. Gewinnen sie das Halbfinale dürfen sie sich im Gegensatz zu ihrem Finalgegner auf einen fussballerischen Ruhetag freuen.

Beim letzten Gorgonzola Reale Cup vor dem Kabinenumbau ist fussballerisch gesehen alles möglich – auch wenn die Titelverteidiger aus Härkingen und Wiedlisbach (4. Liga) beide mit dabei sind. Freuen dürfen sich die hoffentlich zahlreichen Zuschauer aber nicht nur auf interessante Fussballspiele während der Vorbereitungsphase, sondern auch auf ein geselliges Rahmenprogramm. An sämtlichen Spieltagen wird eine Festwirtschaft und am Freitagabend zusätzlich eine Bar betrieben.
Der Hauptsponsor, die Cetra Alimentari SA aus Mezzovico, offeriert zudem allen Anwesenden am Freitag (zwischen 19:00h und 20:00h) und am Samstag (zwischen 17:30h und 18.30h ein Gratis-Apéro.

Spielplan:

Donnerstag, 20. Juli 2017, 20.00 Uhr
FC ROGGWIL -
SC REIDEN

Freitag, 21. Juli 2017, 19.00 Uhr
FC ROGGWIL (3. Liga) -
SC FULENBACH
(2. Liga)

Freitag, 21. Juli 2016, 21.00 Uhr
FC HÄRKINGEN (2. Liga) -
FC ALTBÜRON
(3. Liga)

Freitag, 21. Juli 2017, 20.00 Uhr
Fussballplatz Brühl, Roggwil
FC GISWIL (4. Liga) -
FC WIEDLISBACH
(4. Liga)

Samstag, 22. Juli 2017
Sportplatz Bossloch, Roggwil
13.00 Uhr Spiel um Rang 3 (4.Liga)
15.00 Uhr Finalspiel (4. Liga)
17.00 Uhr Spiel um Rang 3 (2./3. Liga)
19.00 Uhr Finalspiel (2./3. Liga)

Presseverantwortlicher FC Roggwil: Leroy Ryser, 079/272 91 59