geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis HP Banner

0e8f49ef-29c6-492a-a84b-b50e9540f8bd

Nachdem die letztjährige Versammlung in der Brasserie Quelle durchgeführt wurde, fand auch die diesjährige in Langenthal statt, und zwar im Centro Español. Dieses zentral gelegene und charmvolle Lokal erfreut sich bei den Roggwiler Aktivfussballern seit Jahren grosser Beliebtheit und dies mag ein Grund dafür sein, dass mit 79 Teilnehmern der bestehende Teilnehmerrekord deutlich übertroffen wurde. Los gings wie immer eine halbe Stunde vor Versammlungsbeginn mit einem vom Club200 offerierten Apéro, welcher diesmal standegemäss mit Tapas angereichert war.
Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete dann der Präsident Martin Burri die 21. Vereinsversammlung. In seinem Jahresbericht liess er das vergangene Vereinsjahr nochmals Revue passieren. So führte er über die gelungene Vereinsreise vom August in die Romandie aus, wo zuerst das Chaplins Word besucht wurde. Weiter stand bei diesem Ausflug ein Mittagessen in Montreux sowie eine Schifffahrt nach Lausanne Ouchy auf dem Programm. Dies alles bei prächtigem Sommerwetter und einer noch nie dagewesenen Teilnehmerzahl von 83 Mitgliedern, was zur Folge hatte, dass erstmals zwei Reisebusse gechartet werden mussten. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Bundesliga-Spiels SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 im Rahmen des Jahresabschlussanlasses im November mit rund 70 Teilnehmern. Dieser begann mit einem Bummel in der beschaulichen Altstadt Freiburgs und einem Mittagessen, bevor es mit dem Car direkt vors Schwarzwaldstation ging. Die Mitglieder waren in der ersten und zweiten Reihe hautnah am Geschehen und wurden Zeuge eines hartumkämpften Bundesligaspiels.
Viele kleinere Aktivitäten mit verschiedenen Apéros an den Heimspielen des FCR aber auch auch erstmals am Pfingstmontag anlässlich des neu eingeführten Kinderfussballturniers im Bossloch fanden wiederum statt. Obschon die Mitgliederwerbung im 2018 nicht stark gepusht wurde, konnte die Mitgliederzahl leicht auf 217 Mitglieder gesteigert werden.
Im Anschluss an den Jahresbericht des Club200-Präsidenten referierte der FCR-Präsident Thomas Dübendorfer über die Tätigkeiten des Hauptvereins, welche wiederum auf der ganzen Linie von Erfolg gekrönt waren. Club200-Finanzchef Beat Neuenschwander führte danach über die Finanzen des Club200 aus. In diesem Jahr wird der Club200 wiederum CHF 15'000 zugunsten der Juniorenabteilung ausschütten und gleichzeitig eine Reserve von CHF 5'000 schaffen, um für für kurzfristige FCR-Projekte gewappnet zu sein. Letztlich wurde auch das Tätigkeitsprogramm verabschiedet, welches nebst den üblichen Programmpunkten zusammen mit der Juniorenabteilung die Teilnahme an der Roggwiler Gewerbeausstellung im Oktober 2019 vorsieht. Mit einem Ausblick ins neue Vereinsjahr, bei welchem die Mitgliederwerbung wieder fokussierter angegangen werden soll, beendete Martin Burri den offiziellen Versammlungsteil.
Zuvor stelle er aber noch die Vereinstätigkeit des gastgebenden Vereins Centro Español vor, welcher unter dem Vorsitz des umtriebigen Celso Sanmartin heute in der Region Oberaargau nicht mehr wegzudenken ist und seit Jahren auch als bedeutender FCR-Sponsor auftritt. Ein letzter Höhepunkt des Abends war dann das vom Club200 offerierte Nachtessen. Nebst Vorspeise und Dessert wurde eine mit viel Leidenschaft zubereitete Paella serviert, welche herausragend schmeckte und zum Anschauen eine Augenweide war. Viele Club200-Mitglieder liessen danach einen gelungenen Abend bei angeregten Gesprächen im gemütlichen Ambiente des «Spaniers» zum Teil recht lange ausklingen.

Der Präsident
Martin Burri