geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis HP Banner

 

Samstag, 06.04.2019
Damen: FCR/FCS – FC Bözingen 34 3:2 (1:0)

Verdienter Sieg, von unserem Damenteam, zum Rückrundenstart.
Das erste Rückrundenspiel, absolvierten wir am Samstagabend, im Steckholz. Und es steht immer die Frage im Raum, wo steht man nach der langen Winterpause. Zumal wir die zwei letzten Testspiele, gegen sehr starke Teams verloren, FC Sursee und Team Unter Emmental.

Dank der Gruppierung hatten wir drei Spielerinnen aus Wolfwil, Nadin, Lia und Celina, welche uns unterstüzten.  Da unsere Verletztenliste im Moment, sehr lang ist.

Unser Team begann den Matsch gleich furios. Nach dem Anstoss konnte Nadin gleich in die Tiefe geschickt werden und sie kam gleich zu einer guten Chance. Man wollte das Spiel bestimmen, was auch bedingt gelang. Zumal das Terrain sehr uneben war und dadurch viele Bälle versprangen und oft dadurch die Ballbehandlung zu wünschen übrig liess. Optisch hatten wir doch etwas die Oberhand. Es dauerte aber bis zur 43.Minute, ehe Mäder das 1:0 erzielen konnte mit einem sehenswerten Freistoss.
Chancen hatte man bisher einige, konnte diese aber nicht verwerten. Auf der anderen Seite die Gäste, welche manchmal etwas grob in die Zweikämpfe stiegen und mit ihren schnellen Stürmerinnen es mit überfallartigen Kontern versuchten. So konnte man mit der verdienten Führung in die Pause.

Halbzeit Zwei begann ähnlich wie die Erste. Man war bemüht das Spiel zu bestimmen. Dann zehn Minuten nach dem Pausentee, ein Abkick welcher viel zu kurz kam. Unser Mittelfeld stand zu weit weg von den Gegenspielerinnen, die Bötzingerinn welche goldrichtig stand, konnte den Ball annehmen und zirkelte diesen in den Tornetzhimmel zum 1:1. So baut man Gegner auf!
Nur fünf Minuten später kam unser Team zu einem Eckball. Der gutgetretene Ball konnten die Gäste  nicht wegschlagen und dieser landete so bei Sarah, ihr erster Schuss wurde abgeblockt konnte aber gleich nocheinmal schiessen und der Ball zapellte im Gästetor zum 2:1. Leider konnten wir das Skore trotz guten Möglichkeiten nicht erhöhen. Zwölf Minuten vor dem Spielende, wieder ein Lapsus. Wie beim ersten Gegentor liess man einer Bözingerinn zu viel Platz und diese liess es sich nicht nehmen, mit einem unhaltbaren Schuss, denn 2:2 Ausgleich zu schiessen. Jetzt ging ein Ruck durch unser Team, man wollte die drei Punkte und keine Punkteteilung. So hatten die Gäste etwas Mühe und wussten sich oft nur mit Fouls zu helfen. So ergab sich in der 87.Minute wieder die Möglichkeit einen Freistoss zu schiessen. Mäder setzte sich den Ball und führte diesen auch gleich sofort aus.  Gegen den platzierten Schuss konnte die Torfrau nichts ausrichten. Das 3:2 ist sicher verdient und hätte sogar etwas höher Ausfallen können.

FC Roggwil/Steckholz: Selina Greuter, Sarah Lanz, Celina Roth, Lena Meyer, Jill Werthmüller, Fiona Kohler, Lia Widmer, Jana Mäder, Salome Brühlmann, Lara Leu, Nadin Enderlin, Tamara Roth, Luise Meyer, Joelle Wenger