geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis HP Banner

Frühe Drei-Tore-Führung reichte nicht zu Punkten

Das war ein ganz bitterer Nachmittag im Bossloch. Nach einer hervorragenden Startviertelstunde ist es uns nicht gelungen, zumindest einen Punkt aus dieser Partie mitzunehmen. In der dritten Minute spedierte Leuenberger einen Freistoss in den Sechzehner, wo in einem Gewühl Röthlisberger den Ball irgendwie über die Linie beförderte. Nur vier Zeigerumdrehungen später bejubelten wir bereits das 2:0. Jacobs war der Torschütze, welcher hervorragend von Kochan bedient wurde. Und wir liessen nicht locker. Ammann Sandro erzielte beinah das 3:0, wurde aber in letzter Sekunde gestört. Doch kurze Zeit später war es erneut der formstarke Jacobs, welcher nach Vorarbeit von Anliker nachdoppelte. 3:0 nach 17 Minuten - das kann sich sehen lassen. Und wir waren nah am 4:0, doch im Gegenzug liessen wir uns auf Provokationen ein und schenkten damit Italica Emotionen, welche sie benötigten, um ins Spiel zu kommen. Mittels Freistoss nach einer guten halben Stunde konnten die Gäste im Nachschuss zum 1:3 verkürzen. In der zweiten Minute der Nachspielzeit spielte Ammann Sandro auf Mittellinienhöhe einem zu kurzen Pass zurück zum Torhüter. Der Gegner nahm das Geschenk dankend an, ging dazwischen und verkürze auf 2:3 vor dem Pausenpfiff.

Das war bitter, denn genauso brachten wir die Langenthaler wieder komplett ins Spiel. Wir haben uns in der Pause viel vorgenommen, der bevorstehenden Druckphase entgegenzuhalten. Das gelang uns vorerst sogar sehr gut, kein einziger Torschuss brachte Italica die ersten 20 Minuten zustande. Mit dem ersten in der 66. Minute skorte Italica aber glücklich via Pfosten zum 3:3-Ausgleich. Mit einem offsidesverdächtigen Tor wenige Minuten vor Schluss erzielte Italica die erstmalige Führung. Wir waren leider nicht mehr in der Lage zu reagieren.

Mindestens einen Punkt hätten wir in dieser emotionalen Partie verdient und mitnehmen müssen. Wir können aus diesem Spiel aber einiges lernen und mitnehmen. So leer wir uns nach dem Spiel auch fühlten, müssen wir den Fokus auf das schwierige Auswärtsspiel beim Zweitplatzierten in Biel nächsten Sonntag richten.

Torfolge
3. Minute 1:0   Röthlisberger (Leuenberger)
7. Minute 2:0   Jacobs (Kochan, Leuenberger)
17. Minute 3:0   Jacobs (Anliker, Bürki)
34. Minute 3:1   AS Italica
45.+2 Minute 3:2   AS Italica
66. Minute 3:3   AS Italica
84. Minute 3:4   AS Italica

Aufstellung: Ammann Sven; Zumstein Pascal, Morf (45. Zumstein Patrick), Röthlisberger, Schüpbach (83. Kochan); Dave, Bürki, Anliker (63. Linz); Jacobs (61. Meyer), Kochan (67. Geiser), Ammann Sandro.

Der Trainer
Sergio