geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis HP Banner

Trotz dramatischer Schlussphase hauchdünn am Sieg vorbeigerasselt

Die Ausgangslage war einfach: Mit einem Sieg sichern wir uns drei Runden vor Schluss den finalen Ligaerhalt. Diesen strebten wir beim FC Schüpfen an, aber zu Spielbeginn taten wir uns schwer ins Spiel zu kommen. Das Heimteam vergab schon in der vierten Minute eine Grosschance und bestimmte das Spielgeschehen weitgehend. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto besser fanden wir ins Spiel. Nach einer knappen halben Stunde spedierte Anliker den Ball herrlich in den Lauf von Kochan. Dieser verwandelte eiskalt zur Führung. Nur wenige Minuten später kassierten wir aber fast einen Doppelschlag; in der 35. Minute glich das Heimteam aus, nur eine Minute später benötigten wir auch eine kleine Portion Glück, damit es beim Unentschieden blieb. Damit stand es 1:1 zum Pausenpfiff.

Nach Wiederanpfiff mussten wir nach dem ersten Eckball gleich einen Gegentreffer hinnehmen. Leider war es ein Eckball FÜR UNS und Schüpfen konterte sofort zur 2:1-Führung. Es dauerte bis eine Viertelstunde vor Schluss, ehe Ammann nach Geiser’s sehenswerter Vorlage endlich den zwischenzeitlich verdienten Ausgleich erzielte. Von nun an drückten wir vehement auf den Führungstreffer. Und wir waren verd***** nahe dran: in der 91. Minute waren wir kurz vor dem sichergeglaubten Ligaerhalt: ein Penalty wurde uns zugesprochen. Leider rutschte Schüpbach im dümmsten Moment weg und vergab. Doch das war erst der erste Teil der erwähnten Dramatik. In der 94. Minute erzielte Geiser mit einem wuchtigen Kopfballtor die 3:2-Führung! Aus unerklärlichen Gründen wurde der Treffer aberkannt. Es bliebt also beim 2:2. So ist der Ligaerhalt leider noch nicht definitiv gesichert.

Nächste Woche werden wir alles daran setzen, im schwierigen Heimspiel gegen den FC Jegenstorf diese Mission zu bewerkstelligen. Vielen Dank den zahlreichen angereisten Roggwiler Fans und die Unterstützung.

Torfolge
29. Minute 0:1   Kochan (Anliker)
35. Minute 1:1   FC Schüpfen
48. Minute 2:1   FC Schüpfen
74. Minute 2:2   Ammann Sandro (Geiser, Gerber)

Aufstellung: Sven Ammann; Gerber (Zumstein), Egger, Zumstein, Röthlisberger; Anliker (Geiser), Leuenberger, Bürki (Neuenschwander); Kochan (Segura), Geiser (Schüpbach), Sandro Ammann.

Der Trainer
Sergio