geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis HP Banner

IMG 4951Die Mannschafts-Cars fuhren stolz vor und liessen ihre wertvolle Fracht im Stade de Suisse aussteigen. Zuerst der gelbe und dann der blau/weisse - die Protagonisten sind eingetroffen. Kurze Zeit danach besammelten sich die «Young Boys» vom FC Roggwil und FC Köniz, um mit den Spielern von YB und GC einzulaufen. Die Spannung stieg - etwas Besonders und etwas Einmaliges stand bevor. Hene Minder nahm uns freundlich in Empfang, erklärte uns den Ablauf und begleitete uns zum Einlaufkids-Umkleideraum - direkt unter der YB-Fan-Tribüne. Alles war minutiös vorbereitet und auf die Minute genau geplant.
Viele glänzige Augen und angespannte Gesichter waren in den Katakomben zu beobachten. Den Schweizermeister 2018 und 2019 auf’s Spielfeld begleiten zu dürfen - was für ein Abenteuer! Dass die 12 E-Junioren dies erleben durften ist nicht selbstverständlich. Wir danken Pädu Zingg ganz herzlich - er hat das Ganze in die Wege geleitet. Vielen Dank auch an Adrian Ammann, der die prompte Anmeldung sicherstellte. Ein Danke auch den Eltern und Verwandten, die ihre Junioren begleitet haben.
Wir sind sicher, dass dieser Event allen lange in positiver Erinnerung bleibt. Zum Schluss einen ganz grossen Dank an den BSCYB für die zuvorkommende Gastfreundschaft und das Möglichmachen dieses Erlebnisses.

Tinu & Reto

 

Wie ein Traum:
Wir trafen uns alle um 6 Uhr bei der grossen YB-Uhr. Dann gab es eine kleine Info von unseren zwei Trainern. Um 7 Uhr gingen wir mit dem YB-Betreuer in die Umkleide-Kabine. Der YB-Betreuer sagte uns wie das Ganze abläuft. Wir zogen die YB Trikots an. Nun ging alles sehr schnell. Wir gingen in die relativ kleine Halle, wo wir auf die YB Spieler warteten. Nach ca. 2 Minuten kamen die YB Spieler auf uns zu. Sie klatschten uns ab, und nahmen uns an der Hand. Es war ein unbeschreiblicher Moment, den YB Spielern die Hand zu reichen. Dann ging es los. Wir liefen ins Stadion ein. Nach dem Einlaufen gingen wir zurück in die Umkleide Kabine. Nachher gingen wir auf die Tribüne: Zu unseren Eltern.
Natürlich gewann YB: Nämlich 6:1.

Wir danken unserem FC, dass wir mit YB einlaufen durften.

Lenny von Gunten und Roman Gerber