geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis HP Banner

IMG 5949Der Saal im Gasthof Rössli füllte sich bis auf den allerletzten Platz. Mit 88 anwesenden Mitgliedern wurde der Teilnehmerrekord vom letzten Jahr (78 Personen) nochmals übertroffen.

72. Generalversammlung, FC Roggwil

Nachdem alle verpflegt waren, konnte die Versammlung um 20:30 Uhr beginnen. Der erste Teil lief eher unspektakulär ab. Für etwas Unterhaltung und Abwechslung sorgte der Jahresbericht des Präsidenten, Thomas Dübendorfer, welcher ausführlich auf das Vereinsjahr 2018/19 zurückblickte und mit dem Abschneiden der Herren-Aktiv-Teams in der letzten Saison nicht zufrieden war. Dafür durfte er erfreut vermelden, dass fast zehn Juniorenspieler aus der eigenen Juniorenabteilung den Schritt in die 1. oder die 2. Mannschaft zu Beginn dieser Saison gemacht haben.
Nach der Pause übernimmt jeweils der Finanzminister, Hannes Geissbühler, das Ruder. Mit einem Betriebserfolg von rund CHF 20'000 (nach den Abschreibungen) war das letztjährige Vereinsjahr ein Gutes. Die Ausgaben lagen im budgetierten Rahmen, während bei den Einnahmen in mehreren Bereichen (Clubhausrestaurant, Lottomatch und Sponsorenlauf) ein Überschuss erzielt werden konnte. Zudem erhielt der FCR eine Ausbildungsentschädigung vom BSC Young Boys für Lewin Blum ausbezahlt, welcher bei YB nun im U21 Kader figuriert. Da auch für das nächste Vereinsjahr mit einem positiven Ergebnis budgetiert werden konnte, mussten die Mitgliederbeiträge erneut nicht erhöht werden.
Die Versammlung ernannte drei Personen zu neuen Freimitgliedern des Vereins. Dass die langjährigen Aktivspieler und Vorstandsmitglieder Reto Cescato und Alessandro Cuppone zu dieser Ehre kamen, konnte bereits vor der Versammlung vermutet werden. Bei Alexander Baumann folgten die Anwesenden dem Antrag des Vorstandes ebenfalls einstimmig. Baumann beendete nach zehnjähriger Schiedsrichtertätigkeit dieses Amt.
Nach knapp 100 Minuten Dauer konnte der Präsident die 72. GV schliessen und der FC Roggwil kann sich wieder auf die Kernaufgabe, den Fussball, konzentrieren.

Thomas Dübendorfer

Foto: Cuppone (links) und Cescato (rechts)