geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

news-platzhalterDa der Gasthof Bären in Roggwil aktuell geschlossen ist, führte der Club200 seine diesjährige Versammlung am 9. Februar in der Brasserie Quelle in Langenthal durch. Knapp 50 Mitglieder folgten der Einladung. Nach dem obligaten Einstimmungsapéro eröffnete der Präsident Martin Burri die Ver-sammlung. In seinem Jahresbericht liess er die letztjährige Vereinsreise nach Zürich sowie den gelungenen Bowlingabend bei der Firma Bösiger Revue passieren. Ebenso durfte er von einem erneuten Zuwachs auf heute 214 Mitglieder berichten, obschon das Club200-Jahr 2017 ganz im Zeichen der finanziellen Unterstützung des Klubhausneubaus für den FC Roggwil stand. Stolz strich er in diesem Zusammenhang das Engagement des Club200 selbst sowie dasjenige der Mitglieder heraus und er dankte den Anwesenden für ihre Unterstützung. In seinem interessanten Bericht ging der FCR-Präsident Thomas Dübendorfer dann auf die Situation bei den Aktiven und den Junioren sowie auf den aktuellen Stand des Klubhausneubaus ein. Auch er verdankte das Engagement des Club200 und seiner Mitglieder. 

1IMG 6691

Danach präsentierte der Finanzchef Beat Neuenschwander die Jahresrechnung 2017 sowie das Budget 2018. Beides wurde ohne Diskussion genehmigt wie auch die Gewinnausschüttung von CHF 15'000, welche dem FC Roggwil zugute kommt. In diesem Jahr werden das Trainingslager der Juniorinnen in Magglingen und das Kinderfussball-Camp im August unterstützt sowie die Kosten für die Schiedsrichterspesen im Jugendfussball übernommen. Ueberdies werden die Trainingsgeräte im Fitnessraum im neuen Klubhaus finanziert. Das Traktandum Wahlen war in der Folge rasch erledigt, stellte sich doch der ganze Vorstand mit Beat Neuenschwander (Finanzchef), Mario Kochan (Beisitzer), Adrian Ammann (Vertreter FCR ) und Martin Burri (Präsident) sowie die Rechnungsrevisoren Markus Zimmermann und Hanspeter Glatthard für ein weiteres Jahr zur Verfügung und wurden diskussionslos gewählt. Nach genau einer Stunde war der offizielle Teil der Versammlung beendet und Kurt Schär, Verwaltungsratspräsident der Brau AG Langenthal, zu welcher das Versammlungslokal gehört, hielt gleich im Anschluss sein Referat unter dem Titel "Querdenken und Unter-nehmertum". Der erfolgreiche Unternehmer und gewiefte Redner führte über seine vielfältigen Mandate und seinen beeindruckenden Werdegang als e-Bike Pionier bei der Biketec AG (Flyer) aus und stellte danach seine Unternehmensprinzipien vor. Eines davon lautet "Dienen kommt vor Verdienen". Er beliess diesen Grundsatz nicht bei den Worten und hat während des Referats zusammen mit seiner Gattin spontan seinen Club200-Beitritt erklärt. Im Gegenzug waren ihm im Anschluss an sein Referat aber auch viele neue Aktionäre für die Brau AG aus dem Club200-Versammlungkreis sicher… Manch einer der Teilnehmer konnte viel Wissenswertes mitnehmen und Kurt Schär erwies sich auch beim Nachtessen, welches für alle vom Club200 offeriert war, als ein interessanter Ge-sprächspartner. Mit diesem Essen fand ein sehr gelungenr Abend seinen Ausklang. 

Der Präsident, Martin Burri