geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

 

Mittwoch, 18.04.2018

Damen: FC Roggwil – FC Steckholz  3:0 (1:0)

Endlich konnte das Damenteam ihr erstes Heimspiel, in der Rückrunde, absolvieren. Es

Sollte aber nicht so einfach laufen. Die Gäste von Steckholz, versuchten den Spielaufbau der Roggwilerinnen schon im Keime zu ersticken.  So kam es nur zu wenigen schönen Angriffen.  Das Damenteam von Roggwil, konnte das Spiel aber doch mehrheitlich bestimmen. Klare Torchancen waren aber Mangelware. Nach ca einer halben Stunde, konnte man einen schnellen Angriff fahren, der Gästegoali konnte den Ball nicht festhalten, Luis reagierte am schnellsten und bugsierte den Ball ins Netz zum 1:0. Was auch gleich der Pausenstand war.

Nach der Pause standen etliche B-Juniorinnen aus Roggwil auf dem Platz, bei Steckholz.  Da das Gästeteam, mit einem sehr schmalen Kader nach Roggwil kamen und die zwei Teams zusammen in einer Gruppierung sind. Kann man so einander aushelfen.

Sie zeigten einen guten Auftritt. Das Damenteam von Roggwil wollte aber unbedingt die drei Punkte holen. In der zweiten Halbzeit versuchte man den Druck hochzuhalten. Nach ca einer Stunde konnte man einen Eckball treten. Linn trat den Ball scharf auf den ersten Pfosten. Die Verteidigung stand nicht optimal, beim Versuch den Ball wegzuhauen, resultierte ein Eigentor daraus, zum 2:0. Nur zwei Minuten später konnte Mäder mit einem sehenswerten Weitschuss das 3:0 erzielen. Lea im Roggwilertor, konnte sich noch mit zwei guten Paraden profilieren und war mitverantwortlich, dass man das Spiel mit dem 3:0 beenden konnte.

Erfreulicherweise ist man mit diesem Sieg weiterhin unter den Top 3 in der laufenden Meisterschaft.

FC Roggwil: Lea Haldemann, Jill Werthmüller, Lia Widmer und Sina Keller (Gruppierungsspielerinnen), Selina Greuter, Joelle Wenger, Jana Mäder, Yael Schenk, Lara Leu, Fiona Kohler, Luise Meyer, Aline Burri, Linn Sägesser