geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Damen: Erster Auftritt in der neuen Saison, am Blitzturnier in Wolfwil

Erster Auftritt mit dem neu formierten Damenteam, FC Roggwil/Steckholz.
In den ersten 45.Minuten spielte man gegen den FC Kirchberg. Welches zu Gunsten vom FC Kirchberg, verlief 2:1 Im anschliessenden Spiel um den 3.Platz, spielte man gegen das Team vom FC Härkingen. Welches von uns 2:1 gewonnen wurde.

Mit viel Vorfreude fuhren wir ans Blitzturnier vom FC Wolfwil. Da noch einige Spielerinnen fehlten, Ferien oder Verletzungsbedingt. Hatte man nur zwei Auswechselspielerinnen. Im ersten Spiel um 19:45h, stand man dem Team von Kirchberg, aus der dritten Liga, gegenüber. Wahrscheinlich auch knapp an Spielerinnen, hatten sie Unterstützung von Ihrer ersten Mannschaft. Unbeeindruckt spielten wir nach vorne. Was aber nicht immer einfach war. Kirchberg ihrerseits versuchte ein Pressing aufzuziehen. Dies gelang Ihnen recht gut. Nach ca 15 Minuten liess man der Stürmerin zu viel Platz, welche mit einem satten Schuss, ins weite Eck, das 1:0 markierte. Obwohl die Kirchbergerinnen etwas mehr Ballbesitz hatten und eine Spur agressiver auftraten, kamen wir auch zu unseren Chancen. Jana wurde in die Tiefe angespielt, sie konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Penalty trat Fränzi. Der Schuss missriet, weil aber der Torwart zu früh nach vorne ging, konnte sie noch einmal antreten. Der Torwart blieb auch das zweite Mal Sieger. Kurz danach kamen wir zu einem Eckball. Vor dem Tor von Kirchberg war riesiger Verkehr. Der Ball wurde zurück gelegt auf Lara Leu, welche mit ihrem platzierten Schuss, das verdiente 1:1 erzielte.
Die Hitze und der aufopferungsvolle Kampf, machte sich bei den Kräften bemerkbar und alle sehnten dem Spielende entgegen. Wie beim ersten Tor kamen die Kirchbergerinnen noch einmal über die rechte Seite. Und wieder erzielte die Stürmerin mit einem satten Schuss in die weite Ecke, den 2:1 Führungstreffer, was auch gleich dem Schlussresultat endsprach.
Vor dem zweiten Spiel hatte man so nur eine kurze Pause zum Erholen. So musste man gleich wieder antreten, wo um den 3.Platz gespielt wurde. Das junge Team von Härkingen, welches im Penaltyschiessen gegen Wolfwil verlor, versuchte gleich Druck zu machen, da sie seit ihrem Spiel, eine Stunde Pause hatten. Unser Team hielt aber gut dagegen. Obwohl sich bei einigen Spielerinnen die Batterien langsam leerten. Nach ca 20 Minuten konnten die Härkingerinnen über links ein Angriff fahren. Mit dem Tor des Abends, ein harter Schuss ins Lattenkreuz, gingen sie 1:0 in Führung . Das Spiel ging hin und her. Dank der guten Torhüterin von Härkingen, hiess es immer noch 1:0, obwohl man zu einigen Chancen kam. Nach einer halben Stunde schnappte sich Jana den Ball im Zentrum und lief wahrlich einen Slalomlauf durch die halbe gegnerische Mannschaft und zuletzt noch um den Goali und erzielte das fällige 1:1. Man hatte das Gefühl unsere Spielerinnen brauchen eine kurze Verschnaufpause. Dies nutzten die Gegnerinnen für einen starken Konter. Die Stürmerin lief alleine auf Lea los, im Roggwilertor. Mit einem Riesenreflex parierte Sie den Schuss, beim Nachschuss war Sie schon wieder am Ball, nach diesem Abpraller konnte Ramona abwehren und zu guter letzt behändigte sich Lea den Ball. Praktisch im Gegenzug ähnliche Dramatik. Jana lief wieder durch die Mitte, wollte den Goali überlobben, diese konnte ablenken, der Nachschuss fand das Bein einer Verteidigerin, welche den Ball auf rechts ablenkte. Der Torschuss von Luana landete am Pfosten, von da in die Mitte und Sarah stand goldrichtig zum 1:2, zu erzielen.
Zum Schluss waren alle stehend KO. Aber Zufrieden über den gelungenen Auftritt am Blitzturnier.