geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

Gut gespielt und doch verloren

Mit einem etwas dünn besetztem Kader sind wir ins letzte Meisterschaftsspiel gestartet, daher standen neben Sven Ammann (1999) mit Fabian Ammann (1999) und Max Meyer (2003) zwei weitere Junioren im Aufgebot. Zu Gast war Azzurri Bienne, die mit Abstand beste Offensive der Liga und derzeit auf Rang 2 (22 Tore in den letzten 3 Spielen). So legten wir den Fokus auf die Defensive und wir machten unsere Sache über das ganze Spiel gesehen gut bis sehr gut.

Die erste Halbzeit starteten wir besser in die Partie und waren bereit! Bis zum Führungstreffer der Gäste in der 13. Minute waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Aber durch einen Eckball sind wir unglücklich in Rückstand geraten. Es folgten 10 Minuten, in denen wir etwas von der Rolle waren. Doch wir fingen uns wieder auf und verzeichneten auch die eine oder andere Chance, die jedoch ungenutzt blieben. Nach einer guten halben Stunde erhöhte Azzurri gar noch auf 2:0, dazu benötigten sie einen Elfmeter. Das war dann auch das Pausenresultat, wir liessen bis auf die beiden Tore kaum Szenen in unserem Strafraum zu, doch die Bieler waren sehr effizient.

Nach dem Pausentee standen wir ein paar Meter höher, versuchten diverse Wechsel und stellten eine Viertelstunde vor Schluss auch auf ein 3-4-3 um. Doch alles Anrennen nützte nichts mehr. Azzurri spielte clever, es fehlte uns vorne die Durchschlagskraft, einen Knipser, wie in so vielen knappen Spielen in dieser Hinrunde. So mussten wir uns mit einem guten Spiel zufriedengeben, womit man aber leider wieder ohne Punkte dasteht.

Wie zu Beginn der Saison angekündigt, gaben wir uns die Hinrunde Zeit fürs Kennenlernen und ich glaube wir haben einiges gelernt. Das «Zwöi» steht tabellen-/punktemässig zwar weit weg von dort, wo wir hingehören und auch hinwollen. Aber wir können gegen jeden Gegner bestehen und haben kein Spiel mit mehr als 2 Toren Unterschied verloren. In der Winterpause werden wir gut arbeiten, um zum Rückrundenstart bereit zu sein. Ich bin zu 100% überzeugt, dass wir eine hervorragende Rückrunde spielen werden.

Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals dem Vorstand für das Vertrauen, Präsident Dübi für die Unterstützung und Wertschätzung gegenüber dem Zwöi, der 1. Mannschaft für den konstruktiven Austausch, der Familie Sacheli für die stets leckeren Verköstigungen im Clubhaus und all unseren Zuschauern für die tatkräftige Unterstützung.

Torfolge:
13. Minute 0:1   FC Azzurri Bienne
32. Minute 0:2   FC Azzurri Bienne (Penalty)

Der Trainer
Sergio