4. Liga: FCR II - Trubschachen 1:1 (1:1)

geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160

 

Meisterschaftsspiel 4. Liga
Samstag, 19.05.2018, 15.30h
Bossloch Roggwil; 90 Zuschauer; SR: Bruno Bello, Bern
FCR II – FC Trubschachen 1:1 (1:1)
Tore: 12. Übersax 1:0, 26. 1:1.
FCR II: Mattli, Flo Meyer, Röthlisberger, P. Zumstein (30. Dübendorfer), S. Ammann (46. J. Marquez); Bürki, Leuenberger, Anliker (65. P. Bria), Neuenschwander, Stucki (46. Linz), Übersax.
Abwesend: Gjidodaj, Schüpbach, Jacobs, Meister, Gerber, Künzi und P. Zumstein.

Leistungsgerechtes Unentschieden. Seit vielen Jahren finden die Spiele zwischen Roggwil II und Trubschachen auf Augenhöhe statt (Hinspiel 2:1 für Roggwil). Regelmässig entscheiden Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage und dies war auch heute nicht anders. Das 1:1 entspricht dem Torchancenverhältnis.

Roggwil startete ausgezeichnet ins Spiel. Wie vom Trainerteam gewünscht, wurde der Ball flach gehalten. So war es bereits nach fünf Minuten und einer schönen Kombination Neuenschwander, welcher im Strafraum durch die Gäste nur noch mit einem Foulspiel am erfolgreichen Torschuss gehindert werden konnte. Goalie Mattli übernahm die Verantwortung. Der Gäste-Keeper parierte aber mirakulös. Roggwil zeigte sich unbeeindruckt und lege druckvoll nach. Auch wenn der Schrägschuss von Übersax etwas glücklich im Tornetz landete, war der Führungstreffer in der 12’ mehr als verdient.
Danach glich sich das Spielgeschehen etwas aus und Trubschachen kam mit einem langen Ball hinter die Abwehr und einem satten Torschuss zum Ausgleich. Bis zur Pause tat sich dann auf dem Platz nur noch wenig.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit nahm Roggwil das Spielgeschehen wieder etwas beherzter in die Hände und erzwang sich eine Mehrheit an Ballbesitz, ohne aber effektiv sehr torgefährlich zu werden. Im Gegenteil. Es waren die Gäste, welche im Anschluss an einen Corner den Torschrei bereits auf den Lippen hatten, doch Javier Marquez am hinteren Pfosten platziert, befreite für den geschlagenen Mattli auf der Torlinie. Dann folgten nochmals zwei Chancen für den FCR. Im Anschluss an einen Corner konnten die Gäste gleich zweimal auf der Torlinie abwehren und bei einem wunderbaren Bria-Kopfball zeigte der Gäste-Goalie erneut seine Klasse. Roggwil suchte bis zum Schluss den Siegestreffer, doch den Spielern ging heute etwas die Frische und Dynamik ab und da Trubschachen auch noch Möglichkeiten zur Siegessicherung ausliess, konnten zum Schluss beide Mannschaften mit einem Punkt zufrieden sein.

Bereits am Dienstag nach Pfingsten, am 22.05.2018, findet die Spielwiederholung in Herzogenbuchsee statt. Spielbeginn ist um 20.00h im Waldäcker.
Wer bereits am Pfingstmontag Fussball sehen möchte, der kann im Bossloch zwischen 09.00h und 13.00h KIFU-Juniorenturniere verfolgen.

Thomas Dübendorfer