geissbuehler banner 160 Gorgonzola  xplan  gpard claim web straubsport banner 160 Clientis generali banner 160




spielvorschau-platzhalter

 

Spielvorschau: 3. Liga: FC Roggwil – FC Langenthal II
Mittwoch, 22. August 2018, 20:00h

Brisante Ausgangslage heizt die Derby-Stimmung weiter an
Roggwil ist der Saisonstart mit einem ungefährdeten Auswärtssieg (0:2) in Koppigen vollauf gelungen, während die Langenthaler gegen Aufsteiger Aarwangen eine ärgerliche Heimniederlage (0:1) einstecken mussten. Langenthal ist somit gezwungen, auf den verunglückten Saisonstart zu reagieren und Roggwil will sich mit einem weiteren Sieg an der Tabellenspitze festsetzen. Der Wetterbericht verspricht bestes Fussballwetter, somit steht einem Besuch im Bossloch und einer spektakulären Partie nichts im Wege.

Es gibt allerdings etwas, dass die Angelegenheit für die Spieler etwas erschweren wird: Der Rasen im Bossloch ist durch die Hitze- und Trockenphase und die vielen Spiele seit dem Gorgonzola-Cup arg in Mittleidenschaft gezogen worden. Er bietet aktuell keinen schönen Anblick. Apropos Gorgonzola-Cup. Am 21.07.2018 standen sich die beiden Teams bereits im Spiel um Rang 3 gegenüber. Roggwil verschenkte damals leichtfertig eine 4:2 Führung und musste als Verlierer vom Platz. Überhaupt müssen sich die Roggwiler gegen die Langenthaler steigern. Auch die beiden Resultate der letzten Saison sprechen nicht für einen Roggwiler Sieg. Zum Saisonauftakt trennten sich die beiden Teams in Roggwil 2:2 und in Langenthal zum Rückrundenbeginn gewann der FCL 4:2.
Brüggers Fehlen
In all diesen Spielen war ein Langenthaler herausragend: Jens Brügger. Dieser Brügger verletzte sich vor wenigen Tagen schwer an der Achillessehe und wird frühestens zum Rückrundenbeginn wieder einsatzfähig sein. Seine Klasse und seine Routine stabilisierten jeweils das junge Langenthaler Team. Somit sind die jungen Langenthaler nun gefordert selber mehr Verantwortung zu übernehmen.
Roggwil nahezu vollständig
Die Verletztenliste beim FCR ist in den letzten Tagen kürzer geworden. Zwar wird der Langzeitverletzte David Lanz diese Vorrunde keinen Ernstkampf mehr bestreiten, aber immerhin sind Neuzuzug Trent Wyss, Janik Geiser und Michael Meyer mittlerweile wieder voll in den Trainingsbetrieb integriert. Somit fehlen, neben Lanz, nur noch Künzi und Ademi. Beide sollten aber im Verlaufe des Septembers auch wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren. An der Seitenlinie wird ferienhalber Trainer Claude Gerber fehlen.
Fussballfest mit Grillbetrieb
Damit die hoffentlich zahlreich aufmarschierenden Fans aus beiden Lagern nicht unter Hunger und Durst leiden müssen, wird die Festwirtschaft bereits ab 19:00h geöffnet sein.

Thomas Dübendorfer